Therapiemöglichkeiten

Mir ist es wichtig, dass Tier ganzheitlich zu betrachten und mit Hilfe von genauer Anamnese die körperlichen und seelischen Baustellen aufzudecken und so behandeln zu können.  Dafür kommen verschiedene Therapiemögichkeiten in Frage, die ich ganz individuell auswähle.

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine alternative Therapiemethode. Sie basiert auf dem Prinzip, dass Ähnliches mit Ähnlichem behandelt wird. In der Tierheilpraktik wird die Homöopathie eingesetzt, um die Selbstheilungskräfte des Tieres zu aktivieren und das Tier ganzheitlich zu behandeln.  Durch die Gabe von homöopathischen Arzneimitteln werden Regulationsprozesse angeregt und Blockaden gelöst. Die Homöopathie bietet eine sanfte und ganzheitliche Behandlungsmethode für Tiere. Sie kann bei verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt werden und unterstützt die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres auf natürliche Weise.

Akupunktur

Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Medizin (TCM)-Technik. Dabei werden feine Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers platziert, um den Energiefluss im Tier zu regulieren und das Gleichgewicht wiederherzustellen. Akupunktur kann bei verschiedenen Beschwerden wie Schmerzen, Verdauungsproblemen oder Stress eingesetzt werden. Diese alternative Therapiemethode wird immer beliebter, da sie eine natürliche und ganzheitliche Herangehensweise an die Gesundheit der Tiere bietet. 

Phytotherapie

Phytotherapie, auch bekannt als Pflanzenheilkunde oder Kräutermedizin, ist eine Form der medizinischen Behandlung, bei der Pflanzen und ihre Bestandteile zur Vorbeugung, Linderung oder Heilung von Krankheiten eingesetzt werden. Die Phytotherapie basiert auf dem Wissen, dass viele Pflanzen bioaktive Verbindungen enthalten, die eine pharmakologische Wirkung auf den Körper haben können.Bei der Phytotherapie werden verschiedene Teile der Pflanzen verwendet, wie Blätter, Blüten, Wurzeln oder Rinde. Diese werden entweder frisch oder getrocknet verwendet, um Tees, Tinkturen, Extrakte oder Salben herzustellen. Die bioaktiven Verbindungen in den Pflanzen können entzündungshemmende, schmerzlindernde, immunstimulierende oder beruhigende Eigenschaften haben.
 

Labor

Mein Angebot von Laboruntersuchungen im Bereich der Tierheilpraktik umfasst verschiedene Probenarten wie Kotproben und Haarproben. Kotproben sind eine wichtige Methode, um mögliche Magen-Darm-Erkrankungen oder Parasitenbefall bei Tieren zu diagnostizieren. Durch eine gründliche Analyse können wir genaue Informationen über die Gesundheit des Verdauungssystems erhalten und entsprechende Behandlungen empfehlen. Haarproben bieten uns die Möglichkeit, Mangelerscheinungen  oder Parasiten am Körper Ihres Tieres festzustellen.  

Außerdem:

  • Jährlicher Gesundeits Check-Up und Prophylaxe
  • Impfberatung und Impfausleitung
  • Haltungsberatung auch vor der Anschaffung

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.